Glückselige Fasnet!

 

Fasnet 2016: KC Öffnungszeiten - Ferienregelung - Fahrplan

Öffnungszeiten des VVR Kundencenters

Unser VVR-Kundencenter in der Lehrstr. 50 in Rottweil bleibt vom Fasnetsmontag, 08.02. bis einschließlich Dienstag, 09.02.2016 geschlossen.
Aufgrund der zahlreichen Umleitungen und fasnetsbedingten Sperrungen ist die elektronische Beauskunftung unter www.efa-bw.de nur eingeschränkt möglich. Bitte achten Sie daher unbedingt auf die Hinweise auf www.vvr-info.de zur Planung Ihrer Fahrt an diesen Tagen. Für Auskünfte tagsüber können Sie an den beiden Fasnetstagen telefonisch die Geschäftsstelle des VVR unter der normalen Rufnummer des Kundencenters erreichen.

Ferienregelung für MonatsCard Schüler und StudentenCard

Freie Fahrt während der Fasnet vom 05.02.-12.02.2016
Die Fastnachtszeit vom Freitag, 05.02.2016 bis Freitag, 12.02.2016 wird als landeseinheitliche Ferienzeit in den Verkehrsverbünden VSB, VVR, TUTicket und VHB eingestuft.
Somit gilt in dieser Zeit die Freizeitregelung der MonatsCard Schüler ganztags.
Für die StudentenCard gilt die Regelung im VSB, VVR und TUTicket nicht im VHB.

Verkehrsbedienung der Omnibuslinien über die Fasnetstage

Über die Fasnetstage (05.02.-12.02.2016) verkehren die Omnibuslinien teilweise nach Schultagesfahrplan, teilweise nach Ferienfahrplan. Am Samstag, 06.02.2016 fahren die Linien nach dem normalen Samstagsfahrplan, am Sonntag, 07.02.2016 nach dem normalen Sonntagsplan. Bitte beachten Sie zusätzlich die Hinweise in der Rubrik "Umleitungen".

Eine Übersicht finden Sie hier:
Übersicht
Verkehrsunternehmen Fahrplan nach Ferientagen = F am/von-bis
Fahrplan nach Schultagen = S am/von - bis
Autoverkehr Rapp 05.02. - 09.02.2016 ab 10.02.2016
Autoverkehr Wolpert
08.02.+ 09.02.2016
ab 10.02.2016
DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH 08.02.+ 09.02.2016
ab 10.02.2016
Omnibus Fischinger 05.02. - 12.02.2016
Rufbus
ab 15.02.2016
Müller Reisen GmbH
05.02. - 09.02.2016
ab 10.02.2016
Schweizer Reisen GmbH Linie 33+37
05.02. - 12.02.2016
Linie 31
05.02. - 09.02.2016
Linie 33+37
ab 15.02.2016
Linie 31
ab 10.02.2016
Stadtbus Rottweil GmbH
05.02.2016
08.02.+ 09.02.2016 Sonderfahrplan nach Ferienzeiten
10.-12.02.16
ab 15.02.2016
Südbadenbus GmbH (SBG)
05.02. - 09.02.2016
ab 10.02.2016
Südwestbus GmbH (RVS)
08.02. - 12.02.2016
An Unterrichtstagen in Oberndorf und Alpirsbach werden zusätzliche Kurse im freigestellten Schülerverkehr angeboten. Auskunft erteilen die Schulen.

Umleitungen, Baustellen, Haltestellenverlegungen finden Sie hier

Der Fahrgastbeirat des Landes Baden Württemberg sucht neue Mitglieder

Fahrgäste, die Interesse an einer Mitgliedschaft im Fahrgastbeirat Baden-Württemberg haben, können sich beim Verkehrsverbund Rottweil bewerben.
Bewerberinnen und Bewerber sollten über viel Engagement und die Bereitschaft, sich mit eigenen Erfahrungen und Wünschen rund ums Zugfahren einzubringen, verfügen. Über die Besetzung entscheidet das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg auf Grundlage der Vorschläge der Verkehrsverbünde und der Qualifikation der Bewerber.
Die Mitglieder des Fahrgastbeirats Baden-Württemberg (FGB-BW) treffen sich dreimal im Jahr zu Sitzungen. Darüber hinaus bereiten Arbeitsgruppen verschiedene Themen auf, bevor sie anschließend im Plenum präsentiert und behandelt werden. Seit seiner Gründung 2012 hat der Beirat bereits Vieles bewegen können. Nachfolgend einige Beispiele:

Erfolge in der 1. Amtszeit des Fahrgastbeirats-BW: direkte Beteiligung der SPNV-NutzerInnen bei der Aufstellung der Fahrpläne Erhalt des Kursbuches Baden-Württemberg („3-Löwentakt“) Veröffentlichung der monatlichen Pünktlichkeitswerte.

Themen der Sitzungen des Fahrgastbeirats-BW in der 2. Amtszeit (eine Auswahl): Umsetzung des „Zielkonzept 2025“, Beschwerdemanagement DB und Ombudsstelle, Fahrplan 2016, Landestarif, Semesterticket, Bahnbetrieb (Pünktlichkeit), Bahnhöfe (Barrierefreiheit, Modernisierungsprogramm).

Über die aktuelle Arbeit des FGB-BW berichtet die Nahverkehrsgesellschaft Baden Württemberg (NVBW) im Internet
unter: http://www.nvbw.de/aufgaben/fahrgastbeirat/

Zudem wurden viele Anregungen und Ideen an das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg weitergegeben. Die Amtszeit des Fahrgastbeirates für den vom Land bestellten SPNV ist auf zwei Jahre begrenzt.

Auswahlverfahren
Das MVI hat die Verkehrsverbünde für die Suche nach engagierten SPNV-NutzerInnen um Unterstützung gebeten. Die Verkehrsverbünde leiten zwei bis drei geeignete Bewerbungen an das MVI weiter, welches daraufhin aus diesen Bewerbungen bis Ende März 2016 die endgültige Auswahl trifft.

Bewerben Sie sich!
Wenn Sie ein Fahrgast sind, der mit offenen Augen den Schienenpersonennahverkehr nutzt und sein Wissen und seine Wünsche einbringen möchte, dann bewerben Sie sich bis zum
29. Februar 2016 beim Verkehrsverbund Rottweil, Bahnhofstr.3,
78048 Villingen-Schwenningen
.
Für die Bewerbung muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, den Sie unten als PDF vorfinden und herunterladen können. Selbstverständlich senden wir Ihnen diesen auf Wunsch auch zu.

Ansprechpartnerin ist Frau Kirsten Pakeiser
E-Mail: kirsten.pakeiser@vvr-info.de
Tel. 07721 9982797
 
 

Geführte Ringzug-Wanderung am Mittwoch, 10. Februar 2016

Diese beschauliche Themenwanderung in Villingen bietet der Schwäbische Albverein Schwenningen in Zusammenwirkung mit dem Zweckverband Ringzug an. Beginn ist um 13:10 Uhr in der Wartehalle des Bahnhofs Villingen.
Am Aschermittwoch soll genug sein mit der Narretei und dieser Rundgang mit Führung wendet sich der Heilkunde von Sebastian Kneipp zu, der seinerzeit Villingen selbst besuchte. Die Zähringerstadt hat zwar erst unlängst auf das Prädikat staatlich anerkannter Kneippkurort verzichtet, dennoch wird Wanderführer Schlichthaerle mit den Teilnehmern einige Zeugnisse erkunden.

Noch sind viele interessante Einrichtungen und Denkmäler des bisherigen Kneippkurortes wie die Büste von Pfarrer Kneipp, das Kneipp-Schwimmbad und der Kurgarten mit seinen kunstvollen Majolika-Figuren erhalten. Mit dem Stopp im Ursulinenkloster und weiteren thematischen Erläuterungen kommt das Angebot einer Stadtführung nahe. Jahreszeitlich bedingt verläuft die ca. 7 km lange Strecke im Stadtbereich und mit der Möglichkeit von Abkürzungen ist sie auch für Senioren sehr gut geeignet.

Aus Richtung Rottweil fährt der Ringzug ab um 12:31 Uhr. Dieser Zug ist ab Trossingen Stadt mit Abfahrt um 12:45 Uhr mit kurzem Umstieg auf Gleis 12 um 12:51 Uhr erreichbar. Zudem kann am Bahnhof in Schwenningen um 12:58 Uhr zugestiegen werden.

Die geschichtliche Kurstadtführung verläuft vom Bahnhof Villingen entlang der Brigach ins Kurgebiet und über den Höhenpark Hubenloch zurück zum Bahnhof Villingen/Schwarzwald. Richtung Rottweil fährt der Ringzug um 16:39 Uhr ab Bahnhof Villingen.

Die kostenlose Teilnahme ist bei jedem Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein für alle Interessenten offen. Für weitere Auskünfte ist Wanderführer Ulrich Schlichthaerle unter der Telefonnummer 07721/7663 erreichbar.